Mitarbeiter-Newsletter stärken den Unternehmenserfolg
*Teil 4*


Elke Abels | 2. Mai 2024

Mitarbeiter-Newsletter: So stärkt interne Kommunikation den Unternehmenserfolg

In diesem Artikel liest du:

Mitarbeiter-Newsletter: ein Muss in der internen Kommunikation

Wenn Mitarbeitende das Gefühl haben, dass sich ihr Arbeitgeber oder ihre Arbeitgeberin um sie kümmert und ihre Bedürfnisse ernst nimmt, hat das direkte Auswirkungen auf den Erfolg und die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Die Beschäftigten sind motivierter und produktiver, verbessern das Betriebsklima sowie die Teamarbeit und bleiben dem Betrieb langfristig erhalten. Die interne Kommunikation spielt dabei eine wesentliche Rolle. Ein wichtiges Instrument ist neben Besprechungen, dem Intranet, Collaboration Tools wie Teams und Befragungen der Mitarbeiter-Newsletter.

Mangelnde Transparenz und fehlende Information sind immer noch häufig genannte Punkte, die Beschäftigte nennen, wenn es um die interne Kommunikation in ihrem Unternehmen geht (Quelle: Staffbase.com, Intranet-Studie – Status Quo und Erfolgsfaktoren). Daran arbeiten Betriebe jedoch verstärkt – spätestens seit der Corona-Pandemie –, und die Instrumente wandeln sich mit der Zeit. Während 2013, 2016 und 2019 noch das persönliche Gespräch das Top-1-Instrument in der internen Kommunikation war, übernahm 2020 der E-Mail-Newsletter die führende Rolle und blieb auch im darauffolgenden Jahr unter den Top-3.

Mitarbeiter-Newsletter: Die Top-3-Kanäle in der internen Kommunikation

Marketing nach innen

Ein Newsletter für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist kein Marketing-Newsletter im klassischen Sinn. Während ein Marketing-Newsletter darauf abzielt, Kund*innen oder potenzielle Kund*innen über Produkte, Dienstleistungen, Angebote, Veranstaltungen oder andere Marketinginitiativen zu informieren und sie meist zum Kauf oder zu einem Auftrag zu bewegen, ist ein Mitarbeiter-Newsletter darauf ausgerichtet, die interne Kommunikation innerhalb eines Unternehmens zu fördern. Er gehört damit zwar zum Marketing, allerdings zum Personal-Marketing.

Vorteile von Mitarbeiter-Newslettern

Mitarbeiter-Newsletter wirken sich in vielfältiger Weise auf die Mitarbeitenden, die Teams und das Unternehmen aus, sie

Verbessern die Kommunikation

  • bieten eine effektive, zentrale Plattform, um wichtige Informationen mit Mitarbeitenden zu teilen
  • unterstützen den regelmäßigen Austausch von Neuigkeiten, Updates und Entwicklungen im Unternehmen
  • reduzieren Missverständnisse

Stärken den Teamgeist

  • fördern ein Gefühl der Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit unter den Mitarbeitenden
  • teilen Erfolge, Meilensteine und Erfolgsgeschichten
  • erhöhen das Engagement

Erhöhen die Bindung

  • führen dazu, dass die Mitarbeitenden stolz auf ihre Arbeit und ihr Unternehmen sind und sich langfristig an das Unternehmen binden

Fördern die Transparenz

  • ermöglichen eine offene, transparente Kommunikation von Unternehmenszielen, Strategien und Entscheidungen etc.
  • reduzieren Unsicherheiten und fördern das Vertrauen der Mitarbeitenden in die Unternehmensführung

Informieren

  • kanalisieren relevante Informationen zu neuen Kund*innen, Dienstleistungen, Schulungen, Veranstaltungen, Änderungen in Unternehmensrichtlinien und -verfahren

Steigern die Motivation

  • erkennen Erfolge und Leistungen von Mitarbeitenden an und motivieren das Team
  • fördern eine positive Unternehmenskultur und steigern Zufriedenheit

Unterstützen die Fort- und Weiterbildung

  • stellen Informationen zu Schulungen, Weiterbildungen und Ressourcen bereit, um die kontinuierliche berufliche Entwicklung der Mitarbeitenden zu fördern

Erleichtern das Feedback

  • ermöglichen den Mitarbeitenden, Feedback zu geben und sich an Diskussionen zu beteiligen
  • schaffen eine offene Kommunikationskultur, die dazu ermutigt, Meinungen und Ideen zu teilen

Schonen Zeit- und Ressourcen

  • reduzieren zeitaufwändige persönliche Meetings für die Verbreitung von Informationen
  • erreichen eine breite Mitarbeiterbasis kostengünstig

Fördern die Identifikation mit dem Unternehmen

  • teilen Unternehmenswerte und -kultur, Mission und Vision, um die Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen zu stärken
  • fördern ein starkes Unternehmensbewusstsein und Engagement
  • festigen die Unternehmenskultur
  • stärken das Image des Unternehmens als attraktive*r Arbeitgeber*in

Mitarbeiter-Newsletter Farina Fontaine Rheindigital
Farina Fontaine,
Senior Social Media Managerin,
verantwortlich für den Mitarbeiter-Newsletter

von Rheindigital

„Mitarbeiter-Newsletter sind ein wichtiges Instrument, um Mitarbeitende zu binden. Gerade im Homeoffice fehlt oft der Flurfunk, und nicht alle Mitarbeitenden sind immer über alle Geschehnisse innerhalb des Unternehmens informiert. Mit einem Mitarbeiter-Newsletter lässt sich Informationsgleichstand herstellen, über Neuigkeiten und Projekte informieren und außerdem auch ein privaterer Fokus auf das Team legen.“


Themen für Mitarbeiter-Newsletter

Ein Mitarbeiter-Newsletter kann eine Vielzahl von Themen transportieren zum Beispiel

Unternehmensnachrichten und Updates
Informationen über aktuelle Ereignisse, Strategien, strukturelle Veränderungen, neue Richtlinien, Produkte oder Dienstleistungen, Veränderungen in der Unternehmensführung, neue Kund*innen

Mitarbeiterprofile und Erfolgsgeschichten
Vorstellung neuer Mitarbeiter*innen, Verabschiedungen, Erfolgsgeschichten von Mitarbeitenden oder Teams, besondere Leistungen oder Erfolge

Veranstaltungshinweise
Ankündigungen von bevorstehenden firmeninternen Veranstaltungen, Teambuilding-Aktivitäten, Schulungen oder Feiern

Anerkennung und Belohnungen
Anerkennung von Mitarbeitenden für herausragende Leistungen, Belohnungsprogramme, Mitarbeiterprämien oder -rabatte.

Wichtige Termine und Fristen
Erinnerungen an wichtige Termine, Fristen oder interne Prozesse, wie beispielsweise Leistungsbeurteilungen, Jahresgespräche, Jahresabschlüsse oder Urlaubsplanung

Entwicklungsmöglichkeiten
Informationen über interne Schulungs- und Weiterbildungsangebote, Karriereentwicklungsmöglichkeiten, externe Schulungen oder Zertifizierungen sowie offene Stellen

Fachexpertise
Austausch von Fachwissen verschiedener Abteilungen

Gesundheits- und Wohlbefinden
Tipps für einen gesunden Lebensstil und Gesundheit am Arbeitsplatz, Informationen über betriebliche Gesundheitsprogramme, Yoga-Kurse, Fitnessaktivitäten oder Wellnessangebote

Einblicke in die Unternehmenskultur
Geschichten, Fotos oder Videos, die die Unternehmenskultur, Werte, Traditionen oder das Arbeitsumfeld des Unternehmens vermitteln

Feedback und Umfragen
Gelegenheiten für die Mitarbeitenden, Feedback zu geben, Meinungsumfragen, Mitarbeiterbefragungen oder Vorschläge für Verbesserungen

Feiertage und besondere Anlässe
Wünsche zu Feiertagen, Geburtstagen, Jubiläen, Hochzeiten, Geburten oder anderen besonderen Anlässen

Erstellung von Mitarbeiter-Newslettern

Wie ein effizienter Newsletter gestaltet und strukturiert sein sollte, erläutern wir ausführlich im 3. Teil unserer Newsletter-Serie „So erstellst du einen effektiven Newsletter – Die 8 Top-Steps von Z wie Ziel bis A wie Analysen“. Oberstes Ziel ist auch beim Mitarbeiter-Newsletter, dass der Inhalt und die Visualisierung für die Beschäftigten relevant und aktuell sein müssen. Das erfordert eine sorgfältige Planung, Recherche und Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen im Unternehmen.

Tipps
1. Beziehe die Mitarbeitenden aktiv in den Prozess der Newsletter-Erstellung ein. Du kannst dies tun, indem du Feedback, Vorschläge und Beiträge von den Kolleg*innen beispielsweise per E-Mail, Umfragen oder Diskussionsforen einholst. So berücksichtigst du ihre Interessen und Perspektiven.
2. Die Planung und Erstellung des Newsletters sollte in der Hand einer verantwortlichen Person liegen. Ein redaktionelles Team kann hilfreich bei der Themenfindung sein.


Der Mitarbeiter-Newsletter von Rheindigital: Die persönliche Einleitung des Agenturchefs drückt Wertschätzung aus und ruft gleichzeitig zur Interaktivität auf.
Mitarbeiter-Newsletter: Die Homestory stellt als fester Bestandteil jeder Ausgabe eine*n Kolleg*in in Form eines persönlichen Interviews mit Foto vor.

Der Mitarbeiter-Newsletter von Rheindigital:
Die persönliche Einleitung des Agenturchefs drückt Wertschätzung aus und ruft gleichzeitig zur Interaktivität auf.

Die Homestory stellt als fester Bestandteil jeder Ausgabe eine*n Kolleg*in in Form eines persönlichen Interviews mit Foto vor.


Versand von Mitarbeiter-Newslettern

Mitarbeiter-Newsletter werden zu anderen Zeitpunkten versendet als klassische Marketing-Newsletter. Klar, denn deren Kundschaft ist ja außerhalb der Bürozeiten, also abends und am Wochenende, am besten erreichbar, während deine Kolleg*innen gerade dann nicht an ihren Rechnern sitzen. Damit möglichst viele Mitarbeitende den Newsletter lesen, sollte er am besten am Wochenanfang, Montag oder Dienstag, verschickt werden. Und dann morgens, denn so liegt die E-Mail oben im Posteingang und fällt den Kolleginnen und Kollegen besser auf. Außerdem lässt sich der Newsletter gut beim ersten Kaffee lesen, bevor die To-do-Liste abgearbeitet wird. Da der Zeitdruck erfahrungsgemäß zum Wochenende, insbesondere am Freitag, zunimmt, eignen sich Donnerstag und Freitag nicht gut für das Versenden. Das gilt auch für die letzten Tage vor den Sommer-, Oster- und Weihnachtsferien.

Die Frequenz richtet sich wie bei klassischen Marketing-Newslettern nach der Unternehmensgröße, der Menge der Informationen und den personellen Ressourcen und kann zwischen einmal wöchentlich und einmal monatlich liegen.

Tipp: Um die optimale Versandhäufigkeit zu ermitteln, lohnt es sich, die Kolleginnen und Kollegen einzubinden. Frage sie, wie oft sie den Newsletter gerne erhalten möchten. So wird dein Newsletter nicht als störend empfunden.


Mitarbeiter-Newsletter: Auch die TeamNews sind fester Bestandteil des Rheindigital-Newsletters für die Mitarbeitenden. Die Rubrik informiert zum Beispiel über Jubiläen, neue Kolleg*innen und offene Stellen.
Mitarbeiter-Newsletter: Ein wichtiger Bestandteil des Mitarbeiter-Newsletters sind persönliche Berichte und Fotos der Rheindigital-Mitarbeitenden – beispielsweise, wie sie die Ferien oder Feiertage verbracht haben oder von Firmenfesten.

Auch die TeamNews sind fester Bestandteil des Rheindigital-Newsletters für die Mitarbeitenden. Die Rubrik informiert zum Beispiel über Jubiläen, neue Kolleg*innen und offene Stellen.

Ein wichtiger Bestandteil des Mitarbeiter-Newsletters sind persönliche Berichte und Fotos der Rheindigital-Mitarbeitenden – beispielsweise, wie sie die Ferien oder Feiertage verbracht haben oder von Firmenfesten.


Fazit

Ein gut gestalteter Mitarbeiter-Newsletter ist mehr als nur eine Informationsquelle – er ist ein Schlüsselinstrument für die interne Kommunikation und Mitarbeiterbindung. Indem Unternehmen ihre Beschäftigten regelmäßig über Unternehmensnachrichten, Erfolge, Entwicklungen und Schulungsangebote informieren, schaffen sie eine offene und transparente Kommunikationskultur, die das Betriebsklima verbessert, den Teamgeist stärkt und die Motivation steigert. Mitarbeiter-Newsletter bieten eine zentrale Plattform für den Informationsaustausch und fördern eine positive Unternehmenskultur, in der sich Mitarbeitende geschätzt und unterstützt fühlen. Durch die aktive Einbeziehung der Kolleg*innen in den Prozess der Newsletter-Erstellung und die sorgfältige Planung und Gestaltung der Inhalte, können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter-Newsletter über ihren Inhalt hinaus eine Wirkung erzielen.

Headerbild: stock.adobe.com; alle anderen Bilder: Rheindigital


Hast du auch die anderen spannenden Teile unserer Serie Newsletter: Das Herzstück einer erfolgreichen Marketing-Strategie gelesen?
Teil 1: Newsletter: Das Herzstück einer erfolgreichen Marketing-Strategie
Teil 2: Marketing-Newsletter: pfeilschnell, zielgenau & voll emotional
Teil 3: So erstellst du einen wirksamen Newsletter: Die 8 Top-Steps von Z wie Ziel bis A wie Analyse

Welche Bedeutung SEO für einen Newsletter hat, erfährst du im nächsten Teil unserer Serie Newsletter: Das Herzstück einer erfolgreichen Marketing-Strategie. Also: Stay Tuned!

Jetzt kannst du es kaum erwarten, Newsletter in deine interne Kommunikation oder in deine Marketing-Strategie zu integrieren? Mit den richtigen Schritten und etwas Kreativität begeisterst du deine Kund*innen und bringst dein Business voran.
Also, worauf wartest du?
Tauche ein in die spannende Newsletter-Welt und lass deine Botschaften Wellen schlagen!
Wir unterstützen dich dabei!


Weitere Artikel von unseren Rheindigital-Expert*innen:

Newsletter *Teil 1*: Das Herzstück einer erfolgreichen Marketing-Strategie

Newsletter *Teil 2*: Marketing-Newsletter: pfeilschnell, zielgenau und voll emotional

Newsletter *Teil 3*: So erstellst du einen wirksamen Newsletter – Die 8 Top-Steps von Z wie Ziel bis A wie Analyse

Content-Marketing: Die Zukunft des Content-Kosmos

Beitrag teilen auf

  • 75 Jahre Grundgesetz – 75 Jahre Demokratie: Wie Kommunikation die Demokratie stärkt

    Am 23. Mai 2024  feiern wir den 75. Jahrestag des deutschen Grundgesetzes – ein Meilenstein in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und das Fundament, auf dem unsere Gesellschaft aufbaut. Diesen…

    Lesen
  • So erstellst du einen effektiven Newsletter – Die 8 Top-Steps von Z wie Ziel bis A wie Analysen
    *Teil 3*

    So erstellst du einen wirksamen Newsletter: Die 8 Top-Steps von Z wie Ziel bis A wie Analyse In diesem Artikel liest du, worauf es beim Erstellen von Newslettern ankommt: Digitale…

    Lesen
  • Marketing-Newsletter: pfeilschnell, zielgenau & voll emotional
    *Teil 2*

    Marketing-Newsletter: pfeilschnell, zielgenau & voll emotional In diesem Artikel liest du: Ist Newsletter-Marketing dasselbe wie E-Mail-Marketing? Marketing-Newsletter werden häufig synonym mit E-Mail-Marketing verwendet. Das ist jedoch nicht ganz richtig. E-Mail-Marketing…

    Lesen
  • Newsletter: Das Herzstück einer erfolgreichen Marketing-Strategie *Teil 1*

    Newsletter: Das Herzstück einer erfolgreichen Marketing-Strategie In diesem Artikel liest du: Mit Newslettern Kund*innen binden und den Umsatz steigemarketingrn In der schnelllebigen Welt des Online-Marketings ist es entscheidend, die Aufmerksamkeit…

    Lesen
  • Personal Branding, das wirkt: Interview mit Stefan Bales, Managing Director Rheindigital

    Authentisch auffallen oder: How to Personal Branding Seit Jahren legen wir bei Rheindigital großen Wert auf starke Markenidentitäten für unsere Kund*innen. Das gilt nicht nur rund um Strategien für große…

    Lesen

Was kann Rheindigital für Sie tun?